(Pressemitteilung vom 29.06.2018)

Weitere Fördermittel sind im Topf

Im Rahmen der laufenden Förderrunde von LEADER Heckengäu wurde der bisher ausgerufene Fördertopf nochmals um weitere Mittel aufgestockt. Zur Verfügung stehen insgesamt 800.000 Euro aus EU-Mitteln. Projektanträge können noch bis 15. Oktober 2018 bei der LEADER Geschäftsstelle in Böblingen eingereicht werden.

Die Projekte müssen im Aktionsgebiet von LEADER Heckengäu liegen, mindestens einem der Handlungsfelder zuzuordnen sein, auf einem realistischen Zeitplan beruhen und nach der Förderung weiter tragfähig sein. Kriterien sind beispielsweise, inwieweit ein Projekt einen besonderen Nutzen für die Region hat, einen Beitrag zur Arbeitsplatzsicherung und -schaffung leistet oder auch zur Verbesserung der Stadt-Land-Beziehung beiträgt. Wer eine Idee oder Fragen zur LEADER-Förderung hat, kann sich jederzeit an die Geschäftsstelle von LEADER Heckengäu im Landratsamt Böblingen wenden, (Tel. 07031 663-1172, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

LEADER Heckengäu:
LEADER (Liaison entre actions de développement de l'économie rurale) steht für „Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft" und ist ein Förderinstrument der Europäischen Union zur Stärkung und der ländlichen Räume.
Das LEADER Heckengäu-Aktionsgebiet: Landkreis Böblingen: Weissach, Deckenpfronn, Jettingen, Mötzingen und Bondorf, Landkreis Calw: Bad Liebenzell, Simmozheim, Althengstett, Ostelsheim, Gechingen, Wildberg, Nagold, Egenhausen und Haiterbach, Enzkreis: Wiernsheim, Mönsheim, Wimsheim, Friolzheim, Tiefenbronn und Neuhausen und Landkreis Ludwigsburg: Eberdingen.
Die LEADER Heckengäu Geschäftsstelle ist im Landratsamt Böblingen untergebracht.

Praktikant gesucht

LEADER Heckengäu e.V. Geschäftsstelle
Parkstraße 16
71034 Böblingen

Impressum | Datenschutz

  07031 / 663-2141 oder -1172
 Fax: 07031 / 663-9-2141 oder 9-1172

 
Auf folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen über LEADER:
Leader EU MLR
 
Gefördert durch:
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok