×

Warnung

The form #2 does not exist or it is not published.

Inhalt

Projektaufruf

Innerhalb der LEADER-Förderung ist das Einreichen eines offiziellen Projektantrages an einen Projektaufruf der Lokalen Aktionsgruppe gebunden. In der LEADER-Region Heckengäu werden die Details für einen Aufruf zwei bis drei Mal pro Jahr durch den Vorstand festgelegt und im Anschluss daran mit Hilfe der Medien kommuniziert sowie auf dieser Seite veröffentlicht.

 

Aktueller Projektaufruf

Bis 7. Oktober 2024 können LEADER-Projektanträge eingereicht werden!

Für diesen zweiten Projektaufruf stehen bis zu 750.000 Euro an EU-Mitteln zur Verfügung. Hinzu kommen Fördermittel aus:

  • dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR)
  • Landesmittel für private nicht-investive Projekte


Es können nur Projekte gefördert werden, die innerhalb des Aktionsgebiets liegen.


Datum des Projektaufrufs: 12. Juli 2024
Stichtag für die Einreichung der Anträge: 7. Oktober 2024
Voraussichtlicher Auswahltermin: 13. November 2024


Themenbereiche der Förderung: Anträge können für alle Handlungsfelder unseres Regionalen Entwicklungskonzeptes (REK) eingereicht werden.

Es wird empfohlen, Projektideen und -anträge frühzeitig mit den Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle LEADER Heckengäu e.V. zu besprechen. Basis für eine gute Projektberatung ist der Projektfragebogen, der zwingend vorab ausgefüllt und an die Geschäftsstelle digital gesendet werden muss.

Adresse zur Einreichung der Anträge und Auskünfte zum Aufruf

LEADER Heckengäu e.V.
Geschäftsstelle

Parkstraße 16
71034 Böblingen
Tel. 07031/663-2141 oder -1172
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Hinweise auf die geltenden Auswahlkriterien

  • Im REK sind die wesentlichen Inhalte der Auswahlentscheidung beschrieben. 
  • Die Projektauswahl erfolgt durch den Vorstand der LAG, welcher mit 25 Mitgliedern besetzt ist.
  • Grundlage zur Projektauswahl stellt die Bewertungsmatrix der Förderperiode 2023-2027 dar

 

Grundvoraussetzung

Grundvoraussetzung für eine Förderung ist eine hinreichende Projektreife. Das Projekt soll deshalb bereits zum Zeitpunkt der Beschlussfassung in der LEADER-Aktionsgruppe (LAG) konzeptionell soweit fortgeschritten sein, dass unmittelbar nach einer Förderzusage durch die LAG eine Antragstellung bei der zuständigen Bewilligungsbehörde möglich ist. 

Das Aktionsgebiet aus der Förderperiode 2023-2027 erstreckt sich über die folgenden 24 Kommunen:

Althengstett, Bad Liebenzell (Möttlingen, Monakam, Unterhaugstett), Bondorf, Calw (Heumaden, Holzbronn, Stammheim), Deckenpfronn, Eberdingen, Egenhausen, Friolzheim, Gechingen, Haiterbach, Jettingen, Mönsheim, Mötzingen, Nagold, Neuhausen, Ostelsheim, Rohrdorf, Simmozheim, Tiefenbronn, Weissach, Wiernsheim, Wildberg Wimsheim und Wurmberg.

 

Projektaufruf Regionalbudget

Innerhalb der Förderung ist das Einreichen eines offiziellen Projektantrages an einen Projektaufruf der Lokalen Aktionsgruppe gebunden. In der LEADER-Region Heckengäu werden die Details für einen Aufruf ein Mal pro Jahr durch den Vorstand festgelegt und im Anschluss daran mit Hilfe der Medien kommuniziert. Ebenso werden Sie auf dieser Seite veröffentlicht.

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick finden Sie hier:

Regionalbudget in 9 Schritten

Merkblatt Regionalbudget

Bisher ausgewählte Projekte werden hier vorgestellt.

Zum Antragsformular!

Bewertungsmatrix für Kleinprojekte

 

Adresse zur Einreichung der Anträge und Auskünfte zum Aufruf

LEADER Heckengäu e.V.
Geschäftsstelle
Parkstraße 16
71034 Böblingen
Tel. 07031/663-2141 oder -1172
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Regionalbudget

- einfache Fördermittel für Klein- und Kleinstprojekte -

Im Dezember 2018 wurde seitens der Bundesregierung der Sonderrahmenplan Ländliche Entwicklung beschlossen. Er sieht vor, dass die LEADER Regionen jährlich ein weiteres Budget bekommen. Insbesondere geht der Blick hierbei auf Kleinprojekte mit Gesamtkosten bis max. 20.000 Euro netto, die bisher bei LEADER nur eine geringe Chance auf Förderung hatten. Die Gelder sind nicht mit weiteren Fördermitteln kombinierbar und die Projektumsetzung muss innerhalb der Gebietskulisse erfolgen.
 
Für das Jahr 2024 stehen der LEADER Region Heckengäu hierfür 200.000 Euro zur Verfügung. Die Mittel werden der jeweiligen Region unmittelbar vom Land zugewiesen und können entsprechend direkt durch Projektträger abgerufen werden. Dies ermöglicht ein einfacheres und unbürokratischeres Verfahren. Bewerben kann sich grundsätzlich jeder, die Projektumsetzung muss im jeweiligen LEADER-Gebiet erfolgen und zu 100% vorfinanziert werden. Der Fördersatz liegt bei 80%.
 
Das neue Regionalbudget hat folgende Förderschwerpunkte im Blick: Dorfentwicklung und dem ländlichen Charakter angepasste Infrastrukturmaßnahmen, z.B. Wohnmobilstellplätze oder E-Tankstellen. Aber auch Kleinstunternehmen könnten an ein Projekt wie z.B. einen Regiomat denken, oder lokale Einrichtungen wie z.B. die Ausstattung eines Jugendraums oder die Errichtung einer Halfpipe könnten durch diese neue Fördermöglichkeit erleichtert werden.
 

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick finden Sie hier.

Bisher ausgewählte Projekte werden hier vorgestellt.

Zum Antragsformular!

Die Auswahl der Projekte erfolgt anhand dieser Bewertungsmatrix

Und hier noch ein paar wertvolle Tipps für Antragsteller.

Projektbereisung

Sie wollen die Projekte kennenlernen, die bisher mit Fördermitteln in unserer Region umgesetzt wurden?

Im Rahmen einer Projektbereisung haben Sie die Möglichkeit, sich in einem ungezwungenen Rahmen über LEADER-Projekte zu informieren, mit Projektträgern in Austausch zu kommen und gezielt Fragen an die Mitarbeiter der Geschäftsstelle zu stellen.

Im Allgemeinen finden Projektbereisungen im Anschluss an die Mitgliederversammlung oder im Rahmen eines Stammtisches statt, zuletzt aber auch als eigene Veranstaltung.

 

Beispiele für eine Projektbereisung:

Europa vor Ort – Landkreis Böblingen: Bustour zu LEADER-geförderten Projekten

  • Besichtigung der Metzgerei Klink GmbH
  • Vorstellung des Projekts „Flüchtlingslager Kehrhau“
  • Besichtigung der Eventlocation Lindenhof
  • Vorstellung des Rebhuhn-Schutzprojektes des LEV Böblingen

Stammtisch

Unsere Stammtische sind die ideale Gelegenheit, um einen praxisnahen Einblick zu verschiedenen Themen rund um die LEADER-Förderung zu bekommen und in Austausch mit Bürgern, Projektträgern und der Geschäftsstelle von LEADER Heckengäu zu kommen. 

In unserer Terminübersicht können Sie schauen, wann und wo der nächste Stammtisch stattfindet. Gern informieren wir Sie auch per Mail - hierzu können Sie sich einfach in unserem Newsletter registrieren.

 

Beispiele vergangene Stammtische:

Aktueller Projektaufruf

Vom 12. Juli 2024 bis zum 7. Oktober 2024 können Projektanträge eingereicht werden.Aufruf

Mehr erfahren

Restmittel Regionalbudget

21.000 €  Restmittel aus dem Regionalbudget für Kleinprojekte (zzgl. möglicher Rückflüsse).

Reichen Sie Ihre Projektidee bis 1. September 2024 bei uns ein!

Aufruf

Mehr erfahren

Mitwirk-O-Mat

Hier kannst du deinen Verein für den Heckengäu Mitwirk-O-Mat registrieren.

Zum Online-Formular für Vereine 

Hier kannst du den Mitwirk-O-Mat auch direkt testen.

Zum Mitwirk-O-Mat

LEADER Heckengäu e.V. Geschäftsstelle
Parkstraße 16
71034 Böblingen

Impressum | Datenschutz

  07031 / 663-2141 oder -1172
 Fax: 07031 / 663-9-2141 oder 9-1172

 
Auf folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen über LEADER:
Leader EU MLR
 
Gefördert durch:
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete
/* Script */
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.