LEADER ist ein Stück Europa

Informations- und Selbstabholertage im Brennstoffhandel Schwarz in Gechingen am 31.Mai/1. Juni 2019

Beispiel für ein LEADER Projekt und Information zum Förderprogramm

 

LEADER steht für "Liaison Entre Actions de Dévelopement de l'Économie Rurale" (Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft) und ist ein europäisches Förderprogramm zur Förderung der ländlichen Räume. 321 ländliche Regionen in Deutschland und viele weitere in ganz Europa erhalten Fördermittel der Europäischen Union für innovative regionale Projekte und bewegen damit viel vor Ort.

Ziel von LEADER ist, innovative Ideen zu entwickeln, damit sich ländliche Regionen zukunftsfähig entwickeln. Dazu haben sich in den einzelnen Regionen lokale Aktionsgruppen gegründet, die aus Sozial- und Wirtschaftspartnern, aber auch aus Partnern der Verwaltung bestehen. Gemeinsam entscheiden sie über das LEADER-Budget. Mit dem Geld können Ideen der Akteure vor Ort umgesetzt werden. Im Heckengäu konnten seit Beginn der Förderperiode im Jahr 2014 mit rd. 3 Mio Euro an europäischen Fördergeldern schon ca. 30 Projekte umgesetzt bzw. in Angriff genommen werden.

Der Brennstoffhandel Schwarz in Gechingen ist eins dieser Projekte. Hier wurde ein Anbau an die bestehende Halle sowie eine moderne maschinelle Ausstattung realisiert. Am Freitag, und Samstag, 31. Mai / 1. Juni 2019, jeweils von 9 bis 15 Uhr, kann sich jeder im Rahmen eines Selbstabholertags ein Bild davon machen, was es mit diesem Projekt auf sich hat. Es geht darum, Brennholz regional zu vermarkten, und das in kleinen, für die Endverbraucher geeigneten Gebinden. Besonders ist auch, dass dort einsatzeingeschränkte Menschen aus der nahen Umgebung eine Beschäftigung finden. Am Freitag, 31.5., ist der Infostand von LEADER Heckengäu vor Ort und berät zu Fördermöglichkeiten dieses europäischen Förderprogramms. Der Brennstoffhandel Schwarz befindet sich rd. 700 Meter nach dem Ortsausgang Gechingen in Richtung Althengstett.

LEADER ist ein Beispiel dafür, wie nah Europa sein kann und wo man auch von Europa profitiert. Jede Region hat die Möglichkeit, sich durch selbstbestimmte Entwicklungsschwerpunkte zu definieren und positiv zu entwickeln. Wer eine Projektidee hat, kann sich an die LEADER Geschäftsstelle im Landratsamt Böblingen wenden. Tel. 07031 / 663-2141 und -1172 oder Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

LEADER ist ein Förderprojekt der Europäischen Union zur Stärkung der ländlichen Räume. Die Abkürzung (Liaison entre actions de développement de l'économie rurale) steht für „Verbindung von Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft" und ist ein Förderinstrument der Europäischen Union zur Stärkung und der ländlichen Räume. Ein LEADER Projekt muss im Aktionsgebiet von LEADER Heckengäu liegen, mindestens einem der Handlungsfelder zuzuordnen sein, auf einem realistischen Zeitplan beruhen und nach der Förderung weiter tragfähig sein.

Die Gebietskulisse:

Im Landkreis Böblingen Weissach, Deckenpfronn, Jettingen, Mötzingen und Bondorf, im Landkreis Calw Bad Liebenzell, Simmozheim, Althengstett, Ostelsheim, Gechingen, Wildberg, Nagold, Egenhausen und Haiterbach. Im Enzkreis Wiernsheim, Mönsheim, Wimsheim, Friolzheim, Tiefenbronn und Neuhausen und im Landkreis Ludwigsburg die Gemeinde Eberdingen.

 

 

Praktikant gesucht

LEADER Heckengäu e.V. Geschäftsstelle
Parkstraße 16
71034 Böblingen

Impressum | Datenschutz

  07031 / 663-2141 oder -1172
 Fax: 07031 / 663-9-2141 oder 9-1172

 
Auf folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen über LEADER:
Leader EU MLR
 
Gefördert durch:
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.