Bis zum 13. April 2022 können nochmals Projektanträge eingereicht werden

Im Rahmen der letzten Auswahlsitzung wurden wieder 325.000 Euro EU-Fördermittel für Projekte zur Stärkung der Region Heckengäu bewilligt. Insgesamt sechs Projektanträge aus verschiedensten Bereichen wurden vom Vorstand als förderwürdig eingestuft.

Die Projekte werden im Rahmen der Bewertung durch den Vorstand in verschiedenen Kategorien bepunktet. Die meisten Punkte entfielen auf den Antrag des CVJM Sulz am Eck, der das Freizeitgelände Braunjörgen zukunftsfähig ausbauen möchte. Außerdem wurden befürwortet: Eine Familienkellerei aus Althengstett, die eine barrierefreie „Heckenhütte“ als Begegnungsstätte und Eventlocation für Jung und Alt plant, das Projekt des Kreisarchivs Böblingen zum Umgang mit der NS-Geschichte und der Nachkriegszeit im Unterjettinger Flüchtlingslager Kehrhau, der mobile Kultur-Sommer in Neuhengstett, die Modernisierung einer Brennerei in Deckenpfronn sowie der Mädchen-Theaterworkshop in der Theaterschachtel Neuhausen.

Abschließend gibt es den letzten Projektaufruf der laufenden Förderperiode. Bis 13. April 2022 können noch einmal Projektanträge eingereicht werden. Ein LEADER Projekt muss in der Gebietskulisse liegen, mindestens einem der Handlungsfelder zuzuordnen sein, auf einem realistischen Zeitplan beruhen und nach der Förderung weiter tragfähig sein. Infos unter www.leader-heckengaeu.de. Für Fragen steht die LEADER Heckengäu-Geschäftsstelle im Landratsamt Böblingen gern zur Verfügung, Tel. 07031-663 1172 oder Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

 

Stimmen Sie ab!

Hier finden Sie alle eingereichten Filme zu bisherigen LEADER-Projekten - geben Sie Ihrem Favoriten "Daumen hoch"!

LEADER Heckengäu e.V. Geschäftsstelle
Parkstraße 16
71034 Böblingen

Impressum | Datenschutz

  07031 / 663-2141 oder -1172
 Fax: 07031 / 663-9-2141 oder 9-1172

 
Auf folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen über LEADER:
Leader EU MLR
 
Gefördert durch:
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:
Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.